Unfall in Pleiskirchen

Pferd geht durch und wirft Fahrer (29) von Kutschbock - Krankenhaus

Pleiskirchen - Bei der Fahrt durch ein Waldgebiet scheute das Tier plötzlich aus unbekannter Ursache. Auf seiner Flucht stieß es auch gegen zwei geparkte Autos.

Am 3. Februar gegen 15.50 Uhr fuhr ein 29-jähriger Niedertaufkirchener mit einem einachsigen Pferdefuhrwerk durch ein Waldgebiet bei Pleiskirchen. Aus ungeklärter Ursache ging das Pferd durch und warf den Fahrer ab. Anschließend lief das Pferd in ein Wohngebiet in Pleiskirchen und beschädigte dort zwei parkende Autos.

Der Niedertaufkirchener erlitt leichte Verletzungen und musste sich in ein Krankenhaus begeben. Die genaue Höhe der entstandenen Schäden ist bisher nicht bekannt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser