Außenspiegel und Fahrertüre beschädigt

Zwei Lkw-Unfallfluchten im Zuständigkeitsbereich der Altöttinger Polizei

Pleiskirchen/Erlbach - Am Dienstag, den 15. Dezember, kam es zu zwei Unfällen mit Lastwagen, bei denen beide Fahrer sich unerlaubt von dem Unfallort entfernt haben.

Die Mitteilung im Wortlaut:


Verkehrsunfallflucht im Gemeindebereich Pleiskirchen

Am 15. Dezember, gegen 6.45 Uhr befuhr eine 31-jährige Pleiskirchenerin mit ihrem Auto die AÖ30 von Pleiskirchen in Richtung Geratskirchen. Höhe Unterthann kam ihr ein Lkw entgegen. Der Lkw geriet auf die Spur der jungen Frau und fuhr ihr den linken Außenspiegel ab.


Anschließend entfernte sich der Lkw unerlaubt von der Unfallstelle und kam somit seinen gesetzlichen Pflichten nicht nach. Am Auto der Pleiskirchnerin entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Sollten Zeugen den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Lkw geben können, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Altötting gebeten. (08671/9644-0)

Unfallflucht auf der B588 bei Erlbach

Am 15. Dezember um 16.50 Uhr fuhr der Geschädigte auf der B588 Abschnitt 180 mit seinem Lkw in Richtung Reischach. In der Nähe von Schöftenhub (Erlbach) kam ihm ein anderer Lkw entgegen und zerstörte im Vorbeifahren den Seitenspiegel und das Fahrerfenster des Geschädigten.

Der Unfallverursacher fuhr in Richtung Eggenfelden weiter, ohne seine Beteiligung am Unfall zu melden. In Folge des Zusammenstoßes flogen Glasscherben des Geschädigten auf die Fahrbahn. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden durch die Polizeiinspektion Altötting geführt. Sachdienliche Hinweise hierzu, insbesondere zu dem Unfallverursacher, erbittet die Polizeiinspektion Altötting unter der Telefonnummer 08671/9644-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa / Uwe Anspach

Kommentare