Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beim Abladen von Holzstücken getroffen

Arbeitsunfall in Pleiskirchen: Mann (62) mit Hubschrauber in Spezialklinik geflogen

Bei einem schweren Arbeitsunfall in Pleiskirchen wurde am frühen Mittwochnachmittag (4. August) ein Arbeiter verletzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Pleiskirchen - Am 4. August, gegen 14 Uhr, kam es in einer Pleiskirchner Firma zu einem Arbeitsunfall. Der Fahrer eines Gabelstaplers, ein 46-jähriger Niedertaufkirchner, wollte Holz von einem Holzstapel abladen. Dabei fuhr er zu weit unter die Unterleghölzer, sodass mehrere Holzstücke auf der gegenüberliegenden Seite herabfielen.

Dort wurde ein 62-jähriger Arbeiter von den herabfallenden Holzstücken getroffen. Der 62-Jährige erlitt dadurch eine Beinfraktur und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Wolf/dpa

Kommentare