"Person im Inn" - Glückliche Suchaktion

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktl - Die Meldungen über Vermisstensuchen am Inn reißen nicht ab. Und so war eine Autofahrerin am Freitagnachmittag auch gleich alarmiert, als sie eine Person im Inn sah.

Am Freitag, gegen 16.30 Uhr, sah eine Autofahrerin, während sie die Innbrücke überquerte, eine Person im Inn schwimmen.

Da nicht auszuschließen war, dass es sich um eine hilflose oder gar leblose Person handelte, wurde eine Suchaktion eingeleitet, bei welcher neben den Polizeikräften auch die örtlichen Feuerwehren und die Wasserwacht eingesetzt waren. Die besagte Person konnte dann auch von der Wasserwacht lebend und wohlauf geborgen werden.

Es handelte sich um einen 41-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Bad Birnbach, welcher tatsächlich nur zum Schwimmen im Inn war. Hintergrund des ganzen seien gesundheitlichen Gründe.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser