Zwei verletzte Radfahrer am Anzenberg, Perach

Schwerstverletzter nach Radsturz mit dem Hubschrauber in Klinikum transportiert

Perach - Auf regennasser Fahrbahn glitt ein Mühldorfer in einer Kurve mit seinem Rad aus. Ein nachfolgender Reischacher konnte nicht mehr ausweichen und stürzte ebenfalls. 

Am 27. Juni, um 20.53 Uhr, kam es auf der Kreisstraße AÖ5 zu einem Sturz zweier Fahrradfahrer. Beide, ein 36-jähriger Mühldorfer und ein 39-jähriger Reischacher, fuhren dabei den Anzenberg, von Leonberg in Richtung Perach, hintereinander hinab

In einer Kurve kam der Mühldorfer alleinbeteiligt auf der regennassen Fahrbahn zu Sturz. Auch der 39-Jährige stürzte. Der Mühldorfer zog sich dabei schwerste Kopfverletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht werden. Der Reischacher erlitt nur leichte Verletzungen.

Bezüglich der genauen Umstände des Sturzes dauern die Ermittlungen noch an.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © AKTIVNEWS (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser