Garagenbrand in Perach

Altes Ladegerät verursacht 30.000 Euro Schaden

Perach - Ein teurer Garagenbrand ereignete sich am 24. November gegen 9.30 Uhr in der Wilhelm-Hoegner-Straße. Ein 10-Jahre altes Ladekabel war hierfür der Grund.

Die Meldung im Wortlaut:

Am 24. November gegen 9.30 Uhr wurde die Feuerwehr Perach und Neuötting zu einem Brand einer Doppelgarage in die Wilhelm-Hoegner-Straße gerufen.

Brandursache war ein etwa 10 Jahre altes Ladegerät mit einem Akku, welches sich entzündet hat. Dieses ist zuvor frisch angesteckt worden. Durch den Brand wurden diverse nebenstehende Elektrogeräte, Plastikteile und die Zwischendecke angeschmort.Zudem setzte sich der entstandene Ruß auf das in der Garage befindliche Auto ab. 

Personen standen zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Es wurde niemand verletzt. Der Brand konnte von der Feuerwehr gelöscht werden.  Durch den Brand entstand Sachschaden von circa 3 0.000 Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT