Trotz Sperrung der AÖ5 bei Perach

Auto bleibt in Baugraben stecken - Strafverfahren

Perach/Westerndorf - Montag um 15.27 Uhr befuhr ein 25-jähriger Mann aus Haag die Kreisstraße AÖ5 in Richtung Perach. Diese war jedoch eigentlich wegen einer Baustelle gesperrt.

Diese Strecke ist aktuell aufgrund Bauarbeiten Höhe Westerndorf gesperrt. Trotz der ausgewiesenen Sperrung fuhr der Mann mit seinem Pkw in die Baustelle ein und übersah den linkerhand aufgerissenen Baugraben. Mit der linken Fahrzeugseite hing der Pkw nun im Graben und steckte fest. Nur unter Zuhilfenahme eines Wagenhebers konnte der Pkw zurück auf die Fahrbahn gebracht werden. 

Am Pkw entstand vermutlich eine Beschädigung des Unterbodens. An der Baustelle entstand kein Schaden. Die hinzugerufenen Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Altötting stellte bei der Überprüfung des Mannes fest, dass sein albanischer Führerschein nicht gültig und der Mann somit ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser