Unfall nahe Obertaufkirchen

VW-Fahrerin (19) prallt mit Hyundai eines Taufkirchners (51) zusammen

Obertaufkirchen - Beim Linksabbiegen hat die junge Frau das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug übersehen. Beide konnten den Unfall nicht mehr verhindern.

Am frühen Abend des 24. Februar ereignete sich auf der Isentalstraße beziehungsweise Staatsstraße St 2084 auf der Höhe des Abzweigs Walkersaich ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Die Unfallverursacherin - eine 19-jährige VW-Fahrerin aus dem Landkreis - wollte von der Gemeindeverbindungsstraße nach links auf die St 2084 einbiegen.

Dabei hat sie das Zeichen "Vorfahrt gewähren" zu beachten. Als die 19-Jährige auf die St2084 einbog, übersah sie jedoch einen 51-Jährigen aus Taufkirchen mit seinem Hyundai und es kam zwischen den Fahrzeugen zu einem Unfall.

Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren die Feuerwehren Schwindegg und Obertaufkirchen mit drei Fahrzeugen und rund dreißig Mann vor Ort. Während der Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde die St2084 in diesem Bereich vollständig gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Der 51-jährige Taufkirchener und seine Beifahrerin gaben noch vor Ort an, nicht verletzt worden zu sein. Die 19-Jährige musste mit einem Schock und Prellungen sowie einem Schleudertrauma mit dem Krankenwagen ins Kreisklinikum Mühldorf gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden und beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser