Nach Dorffest in Oberbergkirchen

Alkoholisierter Fahrer von der Polizei gestoppt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberbergkirchen - Nach dem Besuch des Dorffestes geriet ein alkoholisierter Fahrer in eine Polizeikontrolle. Das wird teuer für ihn.

Am Sonntag, gegen 23 Uhr, fiel der Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn in Oberbergkirchen ein Fahrzeug auf, welches aus Richtung des Dorffestes kam.

Da bei dem Fahrzeug alle Scheiben stark angelaufen waren und der Fahrzeuglenker nicht angeschnallt war, wurden das Fahrzeug und dessen 65-jähriger Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fiel den Beamten sofort starker Alkoholgeruch im Fahrzeug auf.

Auf die Frage nach dem Konsum von alkoholischen Getränken, gab der Fahrer an, mehrere Bier getrunken zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert über der 0,5-Promille-Grenze, jedoch noch unter dem Straftatenbereich.

Nachdem der gerichtsverwertbare Atemalkoholtest auf der Dienststelle den Verdacht einer Ordnungswidrigkeit bestätigte, die Atemmenge aber zu gering war, wurde ein entsprechendes Verfahren gegen den Mann eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt.

Der 65-Jährige muss sich nach derzeitigem Stand mindestens einer Ordnungswidrigkeit verantworten und mit einem Fahrverbot von einem Monat und 500 Euro Geldstrafe rechnen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser