Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei muss in Oberbergkirchen eingreifen

Betrunken mit Auto über Kreuzung gerauscht - Unfall!

Oberbergkirchen - Am Freitagabend verursachte ein 54-jähriger Mann einen Verkehrsunfall. Hierbei befuhr der 54-Jährige mit seinem Fahrzeug zunächst die Kreisstraße MÜ28.

Anschließend wollte er die Kreisstraße MÜ27 überqueren, um über die Gemeindeverbindungsstraße Irl - Vatersham weiter in Richtung Wurmsham zu fahren. Hierbei hatte er an der Kreuzung das Zeichen „Vorfahrt gewähren“ zu beachten. Jedoch übersah er den von rechts kommenden 59-Jährigen mit seinem Fiat aus dem Landkreis Mühldorf auf der vorfahrtsberechtigten Straße, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. 

Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch die Streife der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn, stellten die Beamten beim Unfallverursacher schließlich eine leichte Alkoholisierung fest. Nun muss sich der 54-Jährige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgrund Alkohol verantworten und hat mit einem Fahrerlaubnisentzug und einer empfindlichen Geldstrafe zu rechnen.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare