Notruf missbraucht

Waldkraiburg - Am 24. Oktober gegen 21.00 Uhr wurde bei der Einsatzzentrale Rosenheim mitgeteilt, dass in der Franz-Liszt-Straße in Waldkraiburg eine Schlägerei im Gange sei.

Eine Streife der Polizei Waldkraiburg konnte aber diesbezüglich nichts feststellen. Es stellte sich dann heraus, dass sich der Anrufer, ein 17-jähriger Waldkraiburger, einen Scherz erlaubte und wohl aus Langeweile drei Mal den Notruf wählte. Sein 18-jähriger Freund, ebenfalls aus Waldkraiburg, unterstützte ihn dabei. Beide fanden die Sache dann nicht mehr so lustig, als ihnen mitgeteilt wurde, dass gegen sie strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet wurden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser