Unfall bei Niedertaufkirchen

Autos kollidieren auf B299 - eine Person (40) verletzt

Niedertaufkirchen/B299 - Bei einem Unfall auf der B299 ist ein Mann leicht verletzt worden. Beide Unfallfahrzeuge sind nicht mehr fahrtüchtig gewesen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 40-jähriger Neumarkter fuhr am Nachmittag des 25. Maies gegen 17.15 Uhr mit seinem Auto auf der B299 und geriet aus unbekannter Ursache im Gemeindebereich Niedertaufkirchen auf die Gegenfahrbahn. Dort touchierte er den entgegenkommenden Kastenwagen eines Egglkofeners.

Der Verursacher wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und musste ärztlich versorgt werden. Der Fahrer des Kastenwagens blieb unverletzt. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 17.000 Euro.

Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe und zur Verkehrsregelung musste zudem die Freiwillige Feuerwehr Niedertaufkirchen alarmiert werden. Die Bundesstraße war im Zeitraum der Unfallaufnahme sowie für Abschlepp- und Reinigungsmaßnahmen für zirka zwei Stunden komplett gesperrt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT