Zwischen Oberscherm und Niedertaufkirchen

Mühldorfer (30) baut Unfall und kommt Polizei mit dreister Ausrede

Niedertaufkrichen - Zu einem Unfall ist es am Donnerstag nahe Hilling gekommen. Vor Ort haben sich einige Ungereimtheiten für die Polizei ergeben.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 20. Juni gegen 19 Uhr wurde der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn ein Unfall auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Oberscherm und Niedertaufkirchen auf Höhe Hilling mitgeteilt. Ein BMW mit Mühldorfer Kennzeichen war aus ungeklärter Ursache alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn abgekommen.

An der Unfallstelle wurde ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Mühldorf am Inn angetroffen. Er gab an, während des Unfalls lediglich Beifahrer gewesen zu sein. Als verantwortlichen Fahrzeugführer benannte er seine Mutter, diese sei allerdings nicht mehr vor Ort.

Im Rahmen der weiteren Unfallaufnahme entstanden, unter anderem aufgrund der Aussagen unbeteiligter Zeugen, begründete Zweifel an der Aussage des Mannes. Die Zeugen gaben an, dass der 30-Jährige in jüngerer Vergangenheit regelmäßig mit dem Unfallfahrzeug diese Strecke befahren würde.

Da sich herausstellte, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, erwartet den Mann aus dem Landkreis Mühldorf am Inn nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT