Kriminalität

Scheiben eingeschlafen und Fahrerkabinen durchwühlt

Neuötting/Eisenfelden - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereigneten sich mehrere Verbrechen. Zwei Unbekannte brachen jeweils einen Lkw mit einem Stein auf und verursachten Sachschaden:

Zwischen Dienstag, den 08. September, gegen 15 Uhr, und Mittwoch, den 09. September, gegen 1.15 Uhr, schlug ein unbekannter Täter mit einem Stein die Seitenscheibe eines auf dem Firmengelände an der Landshuter Straße in Neuötting abgestellten Lkw ein und durchwühlte die Fahrerkabine. Ob dabei etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Zuvor hatte der Täter mehrmals vergeblich versucht, die Windschutzscheibe mit einem Stein einzuschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Ebenso schlug ein Unbekannter die Seitenscheibe eines auf einem Firmengelände an der Gewerbestraße in Eisenfelden abgestellten Lkw ein, durchwühlte die Fahrerkabine und entwendete ein Geldtasche mit einem höheren Bargeldbetrag. Zudem wurden beide Seitenspiegel des Lkw abmontiert und mitgenommen. Zuvor versuchte der Unbekannte ebenfalls mit einem Stein vergeblich die Frontscheibe einzuschlagen. Hier beträgt der Sachschaden circa 4.000 Euro. Sachdienliche hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altötting.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser