Unfall auf B299 im Harter Holz

Anhänger auf Gegenfahrbahn erfasst Audi - Frau erleidet Schleudertrauma

Neuötting - Am 10. Dezember, um circa 9.40 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B299 im Harter Holz.

Die Meldung im Wortlaut:


Ein 40-jähriger Mann war mit seinem Mitsubishi und einem Anhänger in Richtung Garching unterwegs. Mit seinem Gespann kam er in das Bankett und fuhr wieder auf die Fahrbahn. 

Hierbei kam der Anhänger ins Schwanken, sodass dieser auf die Gegenfahrbahn geriet. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine 33-jährige Frau mit ihrem Audi von Garching in Richtung Altötting. Ihr Auto wurde von dem Anhänger erfasst, sodass sie rechts von der Fahrbahn abkam.


Als der Fahrer des Mitsubishi den Zusammenstoß bemerkte, riss er sein Gespann nach rechts und kam ebenfalls von der Fahrbahn ab.

Durch den Zusammenstoß und der herumfliegenden Unfallteile, wurde ein weiterer Wagen eines 55-jährigen Mannes beschädigt.

Die Lenkerin des Audi wurde aufgrund einer Halswirbelstauchung in das Krankenhaus Altötting verbracht. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs erlitt einen Schock.

Gesamt ist ein Sachschaden von etwa 9.500 Euro entstanden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare