Beim Überholen übersehen: Radlerin (24) tot

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neuötting - Ungebremst fuhr ein Autofahrer während eines Überholmanövers eine Radlerin von hinten an. Die 24-Jährige wurde bei dem Unfall tödlich verletzt.

Am Mittwoch, 8. August, gegen 8.55 Uhr, fuhr ein 84-Jähriger aus Simbach b. Landau/Isar mit seinem Opel auf der Bundesstraße 299 von Winhöring kommend in Richtung Altötting. Kurz vor der linksseitig befindlichen Ausfahrt nach Neuötting bzw. Holzhausen überholte er einen vor ihm fahrenden Lkw. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich jedoch eine 24-jährige Radfahrerin, wohnhaft in Altötting, vor dem Lkw ordnungsgemäß auf die Linksabbiegerspur zum Linksabbiegen eingeordnet. Der Pkw-Lenker beschleunigte zum Überholen des Lkw, übersah die Radfahrerin und fuhr ungebremst auf der Linksabbiegespur mit der Fahrzeugfront seines Pkw auf das Fahrrad auf. Die Radfahrerin wurde durch den Zusammenstoß nach vorne geschleudert und kam auf der Gegenfahrspur zum Liegen.

Sie wurde dabei lebensgefährlich verletzt und kam mit dem Notarztwagen ins Kreisklinikum Altötting, wo sie in der Nacht auf Donnerstag trotz aller ärztlicher Bemühungen verstarb.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges kam ein Gutachter an die Unfallstelle. Der Pkw-Lenker und seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 10.000 Euro. Zur Absperrung und örtlichen Umleitung der Unfallstelle war die FFW Altötting eingesetzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser