Am Freitagnachmittag bei Neuötting

Polizei stoppt "tickende Zeitbombe" auf A94

Neuötting - Am Freitag, 23. August, gegen 16 Uhr, war ein 34-jähriger, polnischer Lkw-Fahrer auf der A94 in Richtung München unterwegs. Er wurde an der Anschlussstelle Neuötting von der Streife der Autobahnpolizei Mühldorf kontrolliert. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der Sattelzug erhebliche technische Mängel hatte. Am Auflieger wurden eine durchgerissene Bremsscheibe, eingerissene Bremsschläuche und erheblicher Druckverlust an der Bremsanlage festgestellt. Zudem war der Rahmen des Aufliegers auch noch durchgerostet und gebrochen.

Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, bis alle Schäden repariert sind. Für das zu erwartende Bußgeldverfahren musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 295 Euro hinterlegen.

Pressemeldung Autobahnpolizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT