Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Hackschnitzel geladen

Reifen von Lkw-Auflieger bei Neuötting in Brand – Feuerwehr kommt gerade noch rechtzeitig

Aufregung am Donnerstagvormittag (12. Januar) rund um Neuötting: Aufgrund eines brennenden Reifens an einem mit Hackschnitzel beladenen Lkw-Auflieger musste die Feuerwehr anrücken.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Neuötting – Am 12. Januar um etwa 7.30 Uhr musste auf der St2550 auf Höhe Neuötting-Michaelifeld eine Vollsperrung eingerichtet werden, da aufgrund eines überhitzten Radlagers ein Reifen eines Lkw-Anhängers brannte. Nachdem die Freiwilligen Feuerwehren Neu- und Altötting den Brand löschen konnten, musste der Anhänger provisorisch instandgesetzt werden. Dafür musste jedoch der komplette Anhänger voller Hackschnitzel geleert werden.

Während der gesamten Zeit waren beide Fahrspuren nicht befahrbar, weshalb eine Umleitung eingerichtet wurde. Die verschmutzte Fahrbahn wurde im Anschluss von der Straßenmeisterei gereinigt. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Lkw die Fahrt fortsetzen und somit die Sperrung aufgehoben werden. Der Sachschaden an dem Lkw wird auf circa 2000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook (Feuerwehr Neuötting)

Kommentare