Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Samstagnachmittag bei Neuötting

Biker wird auf A94 zum Geisterfahrer - Polizei sucht Zeugen

Mehrere Verkehrsteilnehmer informierten am Samstag (2. Oktober) die Polizei, da ein Motorrad als Geisterfahrer auf der A94 bei Neuötting unterwegs war. Die alarmierten Beamten konnten den Falschfahrer allerdings nicht ausfindig machen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Neuötting – Am Samstag, den 2. Oktober, gegen 15.50 Uhr, wurde der Polizei durch Verkehrsteilnehmer ein Motorrad mitgeteilt, welches entgegen der Fahrtrichtung an der Ausfahrt der Anschlussstelle Neuötting-Ost auf die Nordfahrbahn der A94 auffuhr.

Durch die eingesetzte Streifenbesatzung konnte kein entsprechendes Motorrad mehr festgestellt werden. Es ist nicht bekannt, ob das Motorrad anschließend auf der Nordfahrbahn als Falschfahrer in Richtung Passau weiterfuhr, oder ob es wendete und in die vorgeschriebene Fahrtrichtung München weiterfuhr.

Zeugenhinweise werden bei der Autobahnpolizeistation Mühldorf unter der Telefonnummer 08631/3673-310 entgegengenommen.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf am Inn

In der Nacht von Samstag (2. Oktober) auf Sonntag (3. Oktober) kam es auch im Chiemgau zu einer äußerst gefährlichen Situation mit einem Geisterfahrer. Wie die zuständige Polizei berichtet, konnte ein 72-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen zwischen Übersee und Bernau am Chiemsee als Falschfahrer gestoppt werden. Der Mann war sich jedoch keiner Schuld bewusst.

Rubriklistenbild: © Armin Weigel/dpa

Kommentare