In Neuötting

Vergessener Kochtopf löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Neuötting - Am Dienstag rückte die Feuerwehr in Neuötting aus. Doch statt einem Brand fanden die Feuerwehrler eine starke Rauchentwicklung vor:

Pressemeldung im Wortlaut:

Die freiwilligen Feuerwehren Neuötting und Altötting rückten am Dienstagnachmittag (4. Juni) mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 30 Mann zu einem vermeintlichen Brand in Neuötting aus.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass die starke Rauchentwicklung seinen Ursprung in einem vergessenen Kochtopf auf dem Herd hatte.

Die Wohnung konnte durch eine offene Balkontüre betreten und somit die Rauchentwicklung in Form des Kochtopfs einfach beseitigt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © TimeBreak21 (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT