Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Keine Kaufbelege oder ähnliches dabei

VW voller E-Scooter bei Polizeikontrolle entdeckt: Verdacht der Hehlerei in Neuötting

Eine Kontrolle in Neuötting endete für einen 25-jährigen Autofahrer mit einer Anzeige, nachdem die Beamten der Autobahnpolizei Mühldorf eine interessante Entdeckung in dessen Auto machten.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Neuötting – Am Sonntag (3. April) gegen 21.50 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizeistation Mühldorf an der Anschlussstelle Neuötting einen VW Passat mit Anhänger. Bei der Kontrolle wurden dabei insgesamt 16 originalverpackte sogenannte E-Scooter aufgefunden.

Der Fahrer des Gespanns, ein 25-jähriger Rumäne, konnte nicht plausibel erklären, woher die Scooter stammen und führte auch keine Kaufbelege oder ähnliches mit. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft, wurde gegen den Rumänen ein Verfahren wegen Verdachts der Hehlerei eingeleitet. Die E-Scooter wurden bis zur Klärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt. Die Autobahnpolizei wurde bei der Kontrolle durch Beamte der Grenzpolizeistation Burghausen unterstützt, die auch weitere Sachbearbeitung übernahmen.

Pressemitteilung der Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Kommentare