Verkehrsunfall in Neuötting

Nicht angeschnallt: Altöttinger (91) gegen Frontscheibe geschleudert

Neuötting - Am Dienstagnachmittag hat es in Neuötting gekracht. Ein verletzter Rentner und zwei beschädigte Autos waren die Folge:

Am Dienstag, gegen 13.50 Uhr, kam es am Kreisverkehr Zunft- und Lohgerberstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten. Ein 91-jähriger Altöttinger fuhr, laut Angaben eines Zeugen, mit seinem BMW auf der Zunftstraße in nördlicher Richtung nahezu ungebremst geradeaus über den Kreisverkehr.

Zur gleichen Zeit bog ein 54-jähriger Neuöttinger mit seinem schwarzen Kia vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes in den Kreisverkehr ein. Beim anschließenden Zusammenstoß wurde der Altöttinger teilweise selbst verschuldet leicht verletzt.

Er trug nach ersten Feststellungen am Unfallort keinen Gurt, sodass er beim Aufprall gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 18.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser