Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Neumarkt-St. Veit

Auto erfasst Roller: Neumarkter (31) bei Frontal-Crash schwer verletzt

Rettungswagen Rotes Kreuz
+
Rettungswagen (Symbolbild).

Neumarkt-St. Veit – Am Freitagmorgen (11. Februar) gegen 7.35 Uhr kam es in der Bahnhofstraße in Neumarkt-St. Veit zu einem Verkehrsunfall.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Ein 48-jähriger Niedertaufkirchner fuhr mit seinem Pkw in südwestlicher Fahrtrichtung. Auf Höhe der Agip-Tankstelle wollte er nach links in die Einfahrt abbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Kleinkraftradfahrer. Durch den Frontalzusammenstoß kam der 31-jährige Rollerfahrer aus Neumarkt-St. Veit zum Sturz.

Hierbei zog er sich eine Oberschenkelfraktur, eine Platzwunde und diverse Prellungen zu. Er wurde zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Mühldorf a. Inn verbracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An dem Pkw des Unfallverursachers entstand ein Frontschaden. Die Schadenshöhe wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. An dem Roller des Geschädigten entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Pressemitteilung Polizei Mühldorf