Alkohol am Steuer - oder doch nicht?

Schnaps nach dem Einkauf beschert Autofahrer "Taxifahrt" mit der Polizei

Neumarkt St. Veit - Ein aufmerksamer Zeuge auf dem Penny-Parkplatz hat einem Autofahrer einigen Ärger eingebrockt - allerdings anders, als ursprünglich gedacht.

Gestern Abend gegen 19.15 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Mühldorf auf Grund eines Zeugenhinweises in Neumarkt St. Veit auf dem Penny-Parkplatz in der Landshuter Straße einen VW, den ein 18-Jähriger aus Neumarkt St. Veit fuhr. Der Wagen fuhr vorne links nur noch "auf der Felge".

Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab über 0,5 Promille. Deshalb wurde die Staatsanwaltschaft wegen einer Blutentnahme verständigt. Die hat sich dann aber für den 18-Jährigen erledigt. Denn ein weiterer Alkoholtest, der 20 Minuten später durchgeführt wurde, ergab einen deutlich niedrigeren Wert. Der 18-Jährige gab zur Begründung dieses Phänomens an, dass er nach seinem Einkauf einen Schnaps getrunken hatte.

Um eine Weiterfahrt zu verhindert, wurde der 18-Jährige von den Beamten nach Hause gefahren. Trotzdem erwartet den jungen Mann jetzt eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige - nämlich wegen des „abgefahrenen“ Reifens.

Quelle: Pressemitteilung der Polizei Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser