Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstag, den 3. November

Neumarkt St. Veit - Angebrannter Topf löst Einsatz aus

Am 3. November, um 14.40 Uhr wurde starker Brandgeruch aus einer Wohnung am Mühlenweg festgestellt und gemeldet.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Neumarkt-St. Veit - Einsatzkräfte der Feuerwehr Neumarkt St. Veit und der Polizei Mühldort rückten an und stellten ebenfalls einen starken Brandgeruch aus einer Wohnung fest. Außerdem war lautstark ein Rauchwarnmelder zu hören. Die Einsatzkräfte mussten die Wohnungstüre gewaltsam öffnen, es wurde keine Person in der Wohnung festgestellt.

Stattdessen stand ein völlig angebrannter Kochtopf auf der eingeschalteten Herdplatte. Nach Ausschalten des Herdes, lüften der Wohnung und des gesamtes Hausgangs, wurde noch die Wohnung ordnungsgemäß versperrt. Eine Nachricht wurde dem Wohnungsmieter hinterlassen und die Einsatzkräfte rückten ab.

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Den 22-jährigen Verursacher erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Landesstraf -und Verordnungsgesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf 

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte / dpa

Kommentare