Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Betrunkener Autofahrer (20) kracht in geparkten Audi

Ein Promille, zwei Totalschäden und drei flüchtende Mitfahrer bei Unfall in Neumarkt-St. Veit

Am 6. Mai ereignete sich ein Verkehrsunfall durch einen alkoholisierten Autofahrer, der zum Totalschaden an beiden beteiligten Autos führte. Drei Mitfahrer flüchteten und werden von der Polizei gesucht.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Neumarkt-St. Veit - Am 6. Mai, gegen 22.50 Uhr, ereignete sich auf der Altöttinger Straße in Neumarkt-St. Veit ein Verkehrsunfall mit zwei totalbeschädigten Fahrzeugen. Ein 20-jähriger Mann aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf fuhr mit seinem Dacia auf der Altöttinger Straße in südliche Richtung. Im Verlauf einer leichten Linkskurve kam er zunächst nach rechts neben die Fahrbahn und streifte einen Gartenzaun. Als der junge Mann wieder auf die Fahrbahn lenkte, stieß er dort mit einem geparkten Audi zusammen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden - beim Dacia in Höhe von rund 7000 Euro und beim Audi in Höhe von etwa 2000 Euro. Am Gartenzaun eines Anwohners wurde ein geringer Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro festgestellt.

Ursächlich für den Unfall war offensichtlich die Alkoholisierung des 20-jährigen Autofahrers. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von weit über 1,1 Promille.

Zur Feststellung der Alkoholisierung im Blut wurde eine Blutentnahme in der Kreisklinik Mühldorf durchgeführt. Des Weiteren wurde der Führerschein sofort sichergestellt. Den Mann erwartet nun neben der Strafanzeigen wegen des Verdachts der Gefährdung im Straßenverkehr auch eine Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgrund des Verstoßes gegen die bestehende Ausgangssperre.

Aufgrund mehrerer Zeugenaussagen befanden sich noch weitere drei Personen in dem verunfallten Dacia, die nach dem Unfall flüchteten. Diesbezüglich laufen bereits weitere polizeiliche Ermittlungen. Hinweise bitte an die Polizei Mühldorf unter 08631/3673-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare