Vorübergehende Sperrung

Rollerfahrer im Kreisverkehr gestürzt

Neumarkt-Sankt Veit - Nach einem Sturz mit seinem Motorroller hatte ein 16-jähriger das Glück mit nur leichten Blessuren davon zu kommen. 

Am 11. Juli stürzte ein 16-Jähriger Rollerfahrer ohne Fremdeinwirkung im Kreisverkehr an der B299 außerhalb von Neumarkt-Sankt-Veit. Außer einiger leichter Blessuren blieb er bei dem Sturz weitestgehend unverletzt und wurde zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus Vilsbiburg gebracht.Durch die freiwillige Feuerwehr Neumarkt Sankt-Veit wurde die Unfallörtlichkeit vorübergehend gesperrt. Hierbei befanden sich neun Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen vor Ort.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser