Rettung kam zu spät

Rentner (81) verstirbt nach Fahrradsturz in Klinik

+

Neumarkt-Sankt Veit - Ein 81-jähriger Rentner aus dem Stadtgebiet wurde am 2. Weihnachtsfeiertag, gegen 17.20 Uhr, von zwei Passanten schwerverletzt und zusammen mit seinem Fahrrad am Boden liegend in der Eichendorff-Straße aufgefunden. 

Der Rentner wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert und verstarb am Mittwochmorgen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde zur Klärung des Geschehens ein Sachverständiger hinzugezogen. 

Rentner (81) lebensgefährlich verletzt auf Gehweg aufgefunden

Nach derzeitigen Stand geht die Polizei davon aus, dass gesundheitliche Ursachen zum Sturz und letztendlich auch zum Tod des Mannes geführt haben. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Der Mann war vermutlich mit seinem Fahrrad auf dem Nachhauseweg. Zum Ausleuchten der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt St. Veit im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser