Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Öffentlichkeitsfahndung beendet

Mann (53) aus Neumarkt-Sankt Veit unversehrt wieder gefunden

Neumarkt-Sankt Veit – In Neumarkt-Sankt Veit wurde ein Mann (53) zuletzt am Sonntag (20. März) gesehen. Seit dem wurde er vermisst. Mittwochvormittag (23. März) wurde er wieder aufgefunden.

Update, 11.22 Uhr - Konnte unversehrt angetroffen werden

Die Polizeiinspektion Mühldorf gab bekannt, dass der Vermisste „unversehrt angetroffen werden“ konnte. Damit sei die Öffentlichkeitsfahndung beendet.

Update, 7.50 Uhr - Vorerst kein Lichtbild

Aufgrund neuer Erkenntnisse in der Ermittlung und Fahndung nach Lothar Prenissl, sieht die Polizei vorerst davon ab, ein Lichtbild des Vermissten zu veröffentlichen. Dies teilte die Polizeiinspektion Mühldorf in einer Pressemitteilung mit.

Die Erstmeldung

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Die Polizeiinspektion Mühldorf am Inn sucht nach dem 53-Jährigen aus Neumarkt-Sankt Veit. Herr Prenissl befindet sich in einer psychischen Ausnahmesituation aufgrund derer davon ausgegangen werden muss, dass eine Gefahr für ihn besteht, beziehungsweise er sich in einer hilflosen Lage befindet. Er wurde zuletzt am Sonntagnachmittag (20. März) gesehen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch

Kommentare