Nach Reitunfall mit Hubschrauber in Klinik

Lengdorf - Nachdem ihr Pferd gescheut hatte und sie zu Boden gefallen war, musste eine 19-Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Harlaching geflogen werden.

Am Dienstag, 8. März, gegen 16.45 Uhr ereignete sich südlich von Liedling in der Gemeinde Lengdorf ein Reitunfall. Bei dem Ausritt über Felder und Wiesen scheuten die Pferde der beiden 19- jährigen Erdingerinnen aus bislang ungeklärter Ursache. Eines der beiden Mädchen stürzte dabei vom Pferd.

Ihr brauner Wallach galoppierte in Richtung Heimat davon. Die 19-jährige Reiterin wurde schwer verletzt. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde sie mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Harlaching gebracht. Ihr Pferd wurde durch die Reiterhofbesitzer wieder eingefangen. An der Unfallstelle waren die „First Responder“ der FW Hörlkofen als Ersthelfer eingesetzt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Dorfen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser