67-Jähriger in Wasserburg verletzt

Nach Kollision mit Fußgänger: Unfallfahrerin (25) meldet sich 

Wasserburg - Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem weißen Fahrzeug, ist der Autofahrer geflüchtet. Nun hat sich die 25-jährige Unfallverursacherin gemeldet.

UPDATE, 17.35 Uhr 

Am Donnerstagnachmittag meldete sich die Fahrerin des weißen „Fluchtwagens“ persönlich bei der Polizeiinspektion Wasserburg und gab dort ihre Beteiligung an dem Unfall bekannt. 

Die 25-jährige Dame aus dem Landkreis Rosenheim erklärte, durch den Vorfall so geschockt gewesen zu sein, dass sie die Unfallstelle mit ihrem Audi zunächst verlassen hatte. An ihrem Auto war nur ein geringer Sachschaden am rechten Außenspiegel entstanden. 

Erstmeldung

Am Donnerstag, 29.12.2016, ereignete sich in den Vormittagsstunden ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger.

Ein 67-jähriger Mann überquerte am Donnerstag gegen 8.40 Uhr die Staatsstraße 2359 unterhalb des Inn-Salzach-Klinikums. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen ihm und einem weißen Pkw. Zeugenaussagen zufolge hielt der weiße Pkw kurz an, fuhr dann jedoch weiter.

Der ältere Mann blieb anfangs am Boden liegen. Wie sich später heraus stellte, zog er sich lediglich eine Verletzung am rechten Arm zu. Er wurde mit dem Rettungswagen zur weiteren ärztlichen Behandlung in das Wasserburger Krankenhaus verbracht.

Der Fahrer des weißen Pkws wird nun angehalten, sich bei der Wasserburger Polizeidienststelle zu melden, Telefon 08071/91770. Eventuelle Zeugen werden um Selbiges gebeten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser