Vorfall in Altötting

Der betrunkene Unfallfahrer machte sich aus dem Staub

Altötting - Alkoholisiert verursachte ein 24-Jähriger am frühen Samstagmorgen einen Auffahrunfall mit hohen Sachschaden - und machte sich aus dem Staub. 

Ein 24-jähriger Autofahrer aus Altötting befuhr am frühen Samstagmorgen gegen 3:10 Uhr die Trostberger Straße in Altötting in südlicher Richtung. Auf Höhe Haus-Nr. 32 übersah der Mann einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten Wagen und fuhr auf diesen auf. 

Bei der polizeilichen Aufnahme des Verkehrsunfalls war der Fahrer des unfallverursachenden Wagens nichtmehr vor Ort. Dieser konnte aber im Rahmen der weiteren Ermittlungen ausfindig gemacht werden.

Wie sich herausstellte, war der Grund für das Auffahren auf den geparkten Autos eine erhebliche Alkoholisierung des Fahrers. Der Altöttinger musste ein Blutentnahme über sich ergehen lassen. 

Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Gesamt-Sachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser