Am Mittwochnachmittag

Innerhalb von 20 Minuten krachte es zweimal in Mühldorf

Mühldorf - In einem sehr kurzen zeitlichen Abstand krachte es am Mittwoch in Mühldorf gleich zweimal.

Gleich zweimal krachte es am Mittwoch innerhalb von nur 20 Minuten an zwei verschiedenen Orten in Mühldorf, wie die Polizei mitteilte.

Verkehrsunfall  um 17.05 Uhr

Am Mittwoch um 17.05 Uhr, wollte die Fahrerin eines VW Caddy von der Wolfgang-Perger-Straße nach links in die Europastraße einbiegen. Dabei übersah sie einen auf der vorfahrtsberechtigten Europastraße in Richtung Mittelschule fahrenden Mercedes. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der Sachschaden liegt bei ca. 2.000 Euro.

Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen um 17.25 Uhr

Ebenfalls am Mittwoch, gegen 17.25 Uhr, kam es in der Bürgermeister-Hess-Straße zu einem Verkehrsunfall mit drei beschädigten Fahrzeugen und einer leichtverletzten Fahrzeuglenkerin.

Ein 23-jähriger Buchbacher übersah auf Höhe des EDEKA-Marktes, das Ende eines Staus, und fuhr auf das letzte Fahrzeug, einer 30-jährigen Mühldorferin, auf. Durch den Aufprall wurde dieses Auto nach vorne auf das davor stehende Fahrzeug einer 34-jährigen Kraiburgerin, geschoben.

Beide Fahrzeuge hatten verkehrsbedingt vor einer roten Ampel angehalten. Die Mühldorferin musste mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht werden. Das Auto des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf etwa 7.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser