Statt nettem Abend ging es in den Knast

Mühldorf - Ein Mühldorfer (28), der mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde, war bisher untergetaucht. Jetzt konnte ihn die Polizei doch noch in einem Lokal schnappen.

Ein 28-jähriger Mühldorfer wurde seit Anfang Februar 2013 mit zwei Haftbefehlen von der Staatanwaltschaft Traunstein gesucht. Den einen Haftbefehl hatte der Mann wegen einer Urkundenfälschung und den anderen wegen eines Vergehens der Entziehung elektrischer Energie.

Wegen dieser Straftaten war der Mühldorfer bereits im Jahre 2012 rechtskräftig zu einer hohen Geldstrafe bzw. ersatzweise sechsmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Jedoch tauchte der Mann unter.

Intensive polizeiliche Ermittlungen und eine zielgerichtete Fahndung der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein führten schließlich am 13. März, um 17 Uhr, zur Festnahme des Gesuchten. Der 28-Jährige konnte durch Beamte der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein während eines Besuches einer Lokalität im Stadtgebiet Mühldorf festgenommen werden.

Die Bezahlung der geforderten Geldssumme war ihm nicht möglich und er muss nun eine Freiheitsstrafe von genau 181 Tagen in der Justizvollzugsanstalt Mühldorf absitzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser