Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

VW macht Mühldorfer Stadtplatz unübersichtlich

Ausweichen für Rad- und Autofahrer nicht mehr möglich: Falschparker wird zum Unfallgrund

Ein falsch geparkter VW versperrt einem Fahrradfahrer und einer Autofahrerin die Sicht, sodass sie einem Zusammenstoß nicht mehr rechtzeitig ausweichen können.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Mühldorf - Am Mittwoch (30. Juni) gegen 18.15 Uhr, kam es am Stadtplatz auf Höhe der Tuchmacherstraße in Mühldorf zu einem Zusammenstoß zwischen einem 59-jährigen Radfahrer und einer 27-jährigen Auto-Fahrerin.

Der Radfahrer befuhr den Fahrradstreifen am Stadtplatz in nordwestlicher Richtung und hatte hierbei die Rechts-vor-Links-Regelung zu beachten, die Auto-Fahrerin befuhr die Tuchmacherstraße in südwestlicher Richtung und wollte in den Stadtplatz einbiegen.

Hierbei stand ein VW aus dem Kreis Altötting verbotener Weise im Bereich der genannten Einmündung, sodass sich die Unfallbeteiligten erst spät sehen konnten. Ein rechtzeitiges Ausweichen bzw. Anhalten war den Beteiligten nicht mehr möglich und es kam zum Zusammenstoß.

Aufgrund der niedrigen Geschwindigkeiten wurde niemand verletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von circa 300 Euro und am Fahrrad ein Schaden von geschätzt 50 Euro.

Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © Uli Deck /dpa/

Kommentare