Großer BMW-Crash

BMW rammt BMW: Überschlag an Kreuzung

Obertaufkirchen - Heftig gekracht hat es am Donnerstag im Ortsteil Stift. Zwei BMW kollidierten heftig an einer Kreuzung, wobei sich ein Auto sogar überschlug:

Am 28. August gegen 18 Uhr fuhr ein 19-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Dorfen mit einem BMW mit ED-Kennzeichen aus dem Ortsteil Stift. Er hatte an der Kreuzung zur Gemeindeverbindungsstraße Schwindkirchen-Oberornau das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ zu beachten.

Eigenen Angaben zu Folge fuhr er ohne anzuhalten in die Kreuzung ein und kollidierte dabei mit einem auf der Vorfahrtsstraße befindlichen BMW mit MÜ-Kennzeichen, der von einem 59-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Obertaufkirchen gefahren wurde. Das Auto des 59-Jährigen überschlug sich und blieb auf dem Dach am Straßenrand liegen. Der Fahrer war angeschnallt und konnte sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der Wagen des 19-Jährigen drehte sich nach der Kollision um 180 Grad und kam im Kreuzungsbereich zum Stehen. Auch der 19-Jährige war angeschnallt. Die Feuerwehr Oberornau wurde mit etlichen Einsatzkräften zur Unfallstelle gerufen.

Während der 59-jährige BMW-Fahrer über Rückenschmerzen klagte, erlitt der 19-jährige BMW-Fahrer Schürfwunden und Schnittverletzungen. Beide kamen mit dem BRK ins Krankenhaus. Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen beträgt ungefähr 35000 Euro. Zudem wurde ein Verkehrszeichen beschädigt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser