Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grundlos ins Gesicht geschlagen

Landkreis - In Waldkraiburg bekam es die Polizei in der Nacht zum Sonntag mit einer Körperverletzung zu und in Mühldorf mit einem Notruf-Streich von Jugendlichen.

In der Nacht auf Sonntag wurde kurz nach Mitternacht ein 34-jähriger Waldkraiburg von einer anderen männlichen Person unvermittelt und angeblich grundlos ins Gesicht geschlagen. Hierbei erlitt er eine Kopfplatzwunde welche im Krankenhaus behandelt werden musste. Mögliche Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Waldkraiburg zu melden. Die Telefonnummer der Dienststelle lautet: 08638 / 94470.

Überfall-Alarmmeldung ging ein

Bereits am Samstagnachmittag, kurz vor 15.00 Uhr, lief bei der Polizeieinsatzzentrale in Mühldorf eine Überfall-Alarmmeldung aus der Tiefgarage an der Luitpoldallee auf. Die Polizeibeamten stellten in der Tiefgarage jedoch nur vier weglaufende Jungen fest, die aber aufgehalten werden konnten. Einer der Jungs gab dann zu, den Notrufknopf gedrückt zu haben. Er wird strafrechtlich verfolgt.

Pressemitteilungen Polizeiinspektionen Mühldorf und Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare