Ums Parkhauses in der Bischof-von-Ketteler-Straße

Mühldorfer Polizei: Vorsicht - Fahrraddiebe unterwegs!

Mühldorf - Vorsicht rund um das Parkhaus in der Bischof-von-Ketteler-Straße! Hier schlagen besonders oft Radldiebe zu. Die Polizei gibt Tipps, wie man seinen Drahtesel am besten sichert.

In den vergangenen Monaten mehrten sich Diebstähle von Fahrrädern im Bereich des Parkhauses in der Bischof-von-Ketteler-Str. Die Räder, welche meist mit einem gewöhnlichen Kabelschloss gesichert waren, wurden alle in der Zeit zwischen 7.30 und 15 Uhr entwendet.

Die Polizeiinspektion Mühldorf führte bereits Überwachungsmaßnahmen durch, die aber bislang erfolglos blieben. Es wird angenommen, dass der/die Täter mit einem Seitenschneider/ einer Kneifzange die Stahlkabel durchtrennen und dann mit dem jeweiligen Fahrrad direkt von den Ständern wegfahren.

Im Anschluss werden die Fahrräder etwas abseits vom Tatort möglicherweise in Transportfahrzeuge geladen. Bitte achten Sie in diesem Zusammenhang auch auf ausländische Kennzeichen und teilen Sie diese der Polizei mit.

Polizei rät von Kabelschlössern ab

Sichern Sie Ihr Rad mit geeigneten Schlössern. Kabelschlösser aller Art stellen kein Hindernis für die Täter dar. Metallgliederschlösser neuerer Generation bieten dagegen sehr guten Schutz.

Bei der Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn können Sie sich hinsichtlich der richtigen Sicherung Ihres Fahrrads und der Wahl des geeigneten Schlosses erkundigen.  Zudem können Sie hier Ihr Fahrrad registrieren lassen. Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn: 08631/3673-0

Die Polizei Mühldorf wird zusammen mit der Bundespolizei die weiteren Maßnahmen gegen die Diebstähle abstimmen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser