"Verdächtige Klopfgeräusche" in Mühldorf

Kaugummi-Automat aufgeschmolzen - Polizei muss eingreifen

Mühldorf - Ein Anwohner in der Mößlinger Straße alarmierte in der Nacht die Polizei, da er verdächtige Geräusche hörte. Die Beamten fanden einen beschädigten Automaten vor, konnten aber anscheinend einen Diebstahl verhindern:

Ein Anwohner der Mößlinger Straße informierte am Mittwoch gegen 3.30 Uhr die Polizei, da er von seinem Dachgeschossfenster aus immer wieder verdächtige Klopfgeräusche vor seinem Anwesen feststellte. 

Die eingesetzten Beamten stellten bei ihrem Eintreffen fest, dass ein dort an einer Mauer befestigter Kaugummi-/ Spielzeugautomat durch einen bislang unbekannten Täter angegangen wurde. Der bislang Unbekannte hatte das Plastikglas des Automaten erhitzt, bis dieses letztlich schmolz.

Schnelles Eintreffen der Streife

Durch die Mitteilung des Anwohners und das schnelle Eintreffen der Streife konnte offensichtlich ein Stehlschaden verhindert werden. Der Täter ließ von seinem Vorhaben ab und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten diese bei der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer 08631/3673-0 mitzuteilen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser