Mofa-Fahrer verliert Helm - Kopfverletzung!

Mühldorf - Eine Autofahrerin ist am Mittwoch aus Unachtsamkeit mit einem Mofa-Fahrer zusammengekracht. Der Mofa-Fahrer krachte auf die Motorhaube und verlor seinen Helm.

Am Mittwoch befuhr eine 48-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Mühldorf gegen 12.10 Uhr mit einem Mazda mit Münchener Kennzeichen die Wegscheidstraße. An der Einmündung Wegscheidstraße zur Trostberger Straße fuhr sie bei Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ in die vorfahrtberechtigte Trostberger Straße ein und übersah dabei einen von links kommenden Mofa-Fahrer.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 63-jährige Mofa-Fahrer aus dem Gemeindebereich Polling auf die Motorhaube des Mazda fiel. Dabei verlor er seinen Helm und stürzte auf die Fahrbahn. Er zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu und wurde mit dem BRK ins Krankenhaus verbracht.

Die Mazda-Fahrerin war alleine in ihrem Fahrzeug und angeschnallt und blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt über 2000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser