Unfall auf der Staatsstraße 2111

Autofahrer kommt auf Gegenfahrbahn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Am Donnerstagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall bei Mühldorf. Ein Mann missachtete das Rechtsfahrgebot und erwischte ein entgegenfahrendes Fahrzeug.

Am Vormittag des 19. August befuhr ein 31-jähriger Zwickauer mit seinem Ford die Staatsstraße 2111 Richtung Hörbering. In einer unübersichtlichen Rechtskurve, auf Höhe Ehegarten, kam ihm eine 47-jährige Marklkofnerin mit ihrem Kia entgegen.

Der Zwickauer hielt sich nicht an das Rechtsfahrgebot und überfuhr mit seinem Fahrzeug die Fahrbahnmitte. Die entgegenkommende Marklkofnerin konnte im letzten Moment nach rechts auf das Bankett ausweichen, was dazu führte, dass sich die beiden Fahrzeuge lediglich noch streiften. Durch den Unfall wurde keiner der Beteiligten verletzt, an beiden PKW entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser