Unfall auf A94 bei Mühldorf

Fahrer (84) fährt gegen Leitplanke - Auto überschlägt sich an Böschung

Mühldorf  - Am Mittwoch ereignete sich ein Unfall auf der A94 bei Mühldorf.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Mittwoch, den 3. Juli, gegen 17 Uhr, fuhr ein 84-jähriger Fahrer aus München mit seinem Mercedes auf der A94 von Mühldorf in Richtung Passau. 

Im Baustellenbereich bei Alzgernkam er aufgrund Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Er beschädigte zunächst die Schutzplanke und eine Notrufsäule. Danach überschlug sich das Fahrzeug an der Böschung. Der Fahrer und seine 78-jährige Ehefrau wurden bei dem Unfall mittelschwer verletzt und wurden beide ins Kreiskrankenhaus nach Altötting verbracht. 

Der Sachschaden am Wagen beträgt circa 10.000 Euro. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden an der Leitplanke und der Notrufsäule beträgt circa 10.000 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Neuötting und Alzgern sowie die Straßenmeisterei aus Neuötting waren zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn sowie zur Verkehrsregelung im Einsatz. Der Fahrstreifen der A94 in Richtung Passau war für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung kurzzeitig gesperrt

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT