Verkehrsunfall mit Blechschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Weil einer von ihnen den Blinker nicht ausgeschaltet hatte, kam es zum Missverständnis zwischen zwei Autofahrern. Die Folge war ein Zusammenstoß:

Am Mittwoch, 26. September, gegen 12.30 Uhr verließ ein 29-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Altötting mit einem VW mit AÖ-Kennzeichen den sogenannten Dom-Kreisel in Richtung Staatsstraße Waldkraiburg und setzte dafür den Blinker rechts. Als das Auto kurz vor der Auffahrt zur B12 war, war der Blinker immer noch in Betrieb. Ein 72-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf, welcher mit einem VW mit MÜ-Kennzeichen von der B12 auf die Staatsstraße 2352 auffahren wollte, ging davon aus, daß der blinkende Pkw abbiegt und fuhr deshalb in die Staatsstraße 2352 ein. Der andere Pkw bog aber nicht ab und so kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Beide Fahrer waren alleine in ihren Fahrzeugen und beide waren angeschnallt. Sie blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 3000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser