Mehr als 13.000 Euro Schaden – Zeugen gesucht

Polizei ermittelt in Mühldorf und Tüßling gegen unbekannte Sprayer 

Mühldorf/ Tüßling - Die Bundespolizei ist auf der Suche nach unbekannten Graffiti-Sprayer.

Die Meldung im Wortlaut:

Bundespolizisten haben am Montagnachmittag (27. Januar) im Stadtgebiet Mühldorf und Tüßling an Schallschutzwänden und Unterführungen der Bahn insgesamt sechs großflächige Graffitis mit einer Gesamtfläche von ca. 185 Quadratmetern festgestellt. Der entstandene Schaden beträgt einer ersten Schätzung zufolge über 13.000 Euro.


Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und sucht nach Zeugen, die kürzlich in Mühldorf und Tüßling entlang der Bahnstrecke bzw. in den Unterführungen verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise an die Bundespolizeiinspektion Freilassing werden rund um die Uhr unter 08654-7706 0 entgegengenommen.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Freilassing

Kommentare