Weil er über den frisch gewischten Boden lief...

Handfeste Auseinandersetzung in Mühldorfer Asylbewerberheim

Mühldorf am Inn - Am frühen Sonntagabend kam es in einer Mühldorfer Asylbewerberunterkunft zu einem handfesten Streit - Ursache für die Auseinandersetzung war ein frisch gewischter Boden.

Eine 30-jährige Nigerianerin wischte den Gang in der Asylbewerberunterkunft. Ein 21-jähriger Asylbewerber aus Sierra Leone lief über den noch feuchten Boden. Darüber war die 30-Jährige so erbost, dass es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung kam, ehe sich die beiden Streithähne schließlich gegenseitig schubsten und kratzten.

Eine weitere Frau aus Nigeria, die den Streit mitbekommen hatte und schlichten wollte, wurde dann auch noch geschubst und leicht geschlagen. Die Auseinandersetzung endete mit zwei leichtverletzten Frauen sowie drei Anzeigen wegen verschiedener Körperverletzungsdelikte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser