Schwerpunktkontrollen am Wochenende bei Mühldorf

Betrunkene gestoppt und Drogenfahrt verhindert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden im Dienstgebiet durch Beamte Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr durchgeführt. Über 45 Fahrer wurden kontrolliert:

Dabei wurden unter anderem ein 19-Jähriger aus Holzkirchen sowie ein 25-jähriger Mühldorfer Fahrzeugführer kontrolliert. Bei den Autofahrern wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein jeweils vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv.

Beide Fahrzeugführer mussten sich im Kreiskrankenhaus Mühldorf einer Blutentnahme unterziehen, die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Zwei Autofahrer über der 0,5 Promille-Grenze

Außerdem konnten bei einem 76-jährigen Fahrzeugführer aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf und einem 28-jährigen Fahrzeugführer aus Burgkirchen im Rahmen der Verkehrskontrolle Alkoholgeruch festgestellt werden. Durchgeführte Tests auf der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn ergaben jeweils Werte jenseits der gesetzlichen 0,5 Promille-Grenze.

Alle Autofahrer erwartet nun ein Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser