BMW gegen Fahrrad: 10-Jährige verletzt!

Mühldorf - Am Mittwoch überquerte eine 10-Jährige mit ihrem Fahrrad ohne zu schauen eine Kreuzung. Eine Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen und erfasste das Hinterrad des Mädchens.

Am 10. Juni gegen 16.10 Uhr fuhr ein 10-jähriges Mädchen aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit einem Fahrrad von der Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Luitpoldallee und überquerte diese geradeaus ohne abzubremsen oder zu schauen.

Ein auf der Luitpoldstraße in Richtung Musikschule fahrender, vorfahrtberechtigter BMW mit AÖ-Kennzeichen, gelenkt von einer 54-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Töging am Inn, konnte nicht mehr ausweichen und erfasste das Hinterrad des Mädchens, worauf diese stürzte.

Das Mädchen trug einen Fahrradhelm. Sie erlitt beim Sturz Prellungen. Die BMW-Fahrerin war angeschnallt und blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt ungefähr 1.500 Euro.

Das Mädchen gab zunächst an, dass sie unverletzt sei und die Polizei wurde nicht gerufen. Erst später wurde bekannt, dass das Mädchen verletzt wurde und daraufhin meldete die Autofahrerin den Unfall bei der Polizei.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser