Auf A94 bei Mühldorf

Polizei zieht "tickende Zeitbombe" aus dem Verkehr

Mühldorf - In der Nacht auf Freitag gegen 0.15 Uhr wurde ein türkischer Sattelzug von der Autobahnpolizei Mühldorf an der Anschlussstelle Mühldorf-Nord einer Kontrolle unterzogen. Das Ganze war ein Volltreffer:

Am Sattelzug konnten erhebliche technische Mängel an der Bremsanlage festgestellt werden. Unter anderem war eine Bremsscheibe abgerissen und lag wirkungslos auf der Achse des Sattelanhängers. Eine weitere Bremsscheibe war durchgerissen. Außerdem waren die Druckluftbehälter am Anhänger durchgerostet

Beim Auslesen des digitalen Kontrollgerätes wurden außerdem massive Überschreitungen der Lenkzeiten festgestellt. Der Fahrer überschritt die Tageslenkzeiten um etliche Stunden und legte somit auch nicht ausreichend Pausen ein. Die Weiterfahrt des verkehrsunsicheren Lastwagens wurde unterbunden, bis eine ordnungsgemäße Reparatur durchgeführt ist. Der Fahrer musste für das zu erwartende Bußgeldverfahren eine hohe Sicherheitsleistung hinterlegen.

Pressemeldung VPI Traunstein, Dienstgruppe Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser