Alk-Sünder zur Rechenschaft gezogen

Mühldorf - Dass Alkohol im Straßenverkehr kein Kavaliersdelikt ist, weiß man. In der Nacht schnappte die Polizei nun je einen betrunkenen Radler und Autofahrer.

Am Freitag gegen 22.50 Uhr fuhr ein 19-jähriger Mann aus Mühldorf mit einem Fahrrad ohne Licht am Katharinenplatz in Richtung Stadtplatz. Eine vorbeikommende Polizeistreife forderte den jungen Mann auf, sein Licht einzuschalten. Hierbei stellten die Beamten jedoch fest, dass er erheblich angetrunken war. Ein Alkotest bestätigte einen Wert über 1,6 Promille. Die Folge war eine Blutentnahme und die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr.

Bei einer Verkehrskontrolle am Samstag, gegen 0.10 Uhr, in der Münchener Straße wurde dann bei einem 29-jährigen Fahrer eines Opel eine leichte Alkoholisierung zwischen 0,5 und 1,1 Promille festgestellt. Auf ihn wartet nun ein Bußgeldverfahren mit einer Geldbuße von 500 Euro, sowie einem einmonatigen Fahrverbot.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser