Angeblich taubstumm

Polizei schnappt betrügerische Bettlerbande

Mühldorf - Da sind der Polizei wohl vier ziemlich dreiste Betrüger ins Netz gegangen. Mehreren Leuten zogen die Bettler Geld aus der Tasche - angeblich für eine Taubstummorganisation.

Seit geraumer Zeit treten in Mühldorf und Waldkraiburg betrügerische Spendensammler auf. Die Täter sammeln angeblich für eine Taubstummenorganisation und geben per Gestik vor, selbst taubstumm zu sein. Dazu verwendeten sie Spendenlisten, welche auf einem Klemmbrett angebracht sind.

In zwei Fällen wurden dabei spendenwilligen Personen Geldscheine aus den Geldbörsen entwendet. Tatverdächtig sind hierbei weibliche Sammlerinnen. Und auch ein Hinweis auf ein Täterfahrzeug lag vor.

Am 12. August gegen 16.40 Uhr wurde bei der Polizei Mühldorf gemeldet, dass zwei Frauen und zwei Männer in der Tuchmacherstraße als Sammler unterwegs sind. Es konnte zudem das o.a. Fahrzeug auf einem Parkplatz Am Stadtwall festgestellt werden.

Als die vier Personen zum Fahrzeug zurückkehrten, konnten sie festgenommen werden. Die Polizei Mühldorf bittet nun Personen, welche am 12. August Geld bei den Personen gespendet haben, sich unter Tel. 08631/3673-0 zu melden.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser